Kategorie: Anstehend

Ein Wolf über dem Square de Weissach

von Hermann Groß

In unserer Partnergemeinde Marcy l’Etoile steht seit dem Spätsommer dieses Jahres auf dem zentralen Platz, Square de Weissach, eine bemerkenswerte Skulptur.

Wolf über dem Square de Weissach

Seit fast 150 Jahren stand an derselben Stelle eine mächtige 28 m hohe Ulme, ein beliebter Mittelpunkt der Grünanlage. Leider wurde der Baum wegen der anhaltenden Trockenheit der letzten Jahre und dem damit zusammenhängenden Borkenkäfer-Befall immer kranker. Immer wieder versuchten Fachleute der Region Lyon den Baum und seine Standfestigkeit zu sichern – ohne Erfolg. Als erkannt wurde, dass der Baum gefällt werden musste, war die Trauer groß.

150 Jahre alte Ulme

Ein Gemeindemitglied wandte sich an die Gemeinderätin Chantal Dorveaux, in deren Ressort die Pflege und Gestaltung der Grünflächen von Marcy gehören, mit der Idee, an der Stelle eine Skulptur mit Bezug zur Ulme zu errichten. Mme Dorveaux hat den Kontakt zu einem Holzkünstler erstellt, der in der Region schon mehrere monumentale Holzskulpturen angefertigt hat. Sowohl der Gemeinderat als auch der neue Bürgermeister, der die Idee eines Wolfs als Motiv beigesteuert hat, waren von der Idee begeistert.

Als der Baum am 28. Juni gefällt wurde, war der Künstler Jacques Pissenem zur Stelle, um zu entscheiden, bis zu welcher Höhe der Baum gekappt werden sollte. Die natürliche Wachstumsrichtung und die Astknoten des verbleibenden Stammes waren nämlich entscheidend für die Gestaltungsmöglichkeiten des Künstlers. Da der Baum trotz seiner Höhe relativ schlank gewesen war, musste die Figur des Wolfs in einer aufrechten Haltung gestaltet werden. Herr Pissenem arbeitet immer direkt vom Baum aus, nie mit irgendwelchen vorgefertigten Zeichnungen. So war die Kenntnis der genauen Gestalt des Baumstamms entscheidend für das weitere Vorgehen.

An zwei Tagen im September hat Jacques Pissenem, ausgerüstet mit einer Baumsäge, deren Schwert 1,5 m lang war und die in ihrer Gesamtheit den Künstler überragt hat, den Baum nach und nach bearbeitet und die Figur des Wolfs herausgearbeitet. Es war eine schwierige Arbeit, da Ulmenholz sehr hart ist und der Baum einige Verwachsungen hatte.

Wolf und Wassertropfen an der Stelle der alten Ulme

In der Zwischenzeit gestaltete der Lyoner Holzkünstler Marc Avery aus dem Restholz der Ulme die Wassertropfen, die an eine Quelle erinnert, welche sich an dieser Stelle im Ort befand.

Mit dem Wolf verhält es sich so: Bis zur Trennung von der Nachbargemeinde Sainte-Consorce im Jahre 1872 hieß Marcy l’Etoile Marcy-le-Loup. In den Wäldern um Marcy herum gab es in früheren Jahrhunderten viele Wölfe. Laut einer mittelalterlichen Legende soll einmal eine von Wölfen gejagten Ziege ihre Zuflucht in der Kirche von Marcy gesucht haben und dadurch gerettet worden sein. Der Wolf ist zu einem Sinnbild für die Gemeinde geworden und befindet sich auch auf dem Wappen der Gemeinde. 

Wolf aus dem Stamm der alten Ulme

Nun hat er seinen Platz an einer zentralen Stelle im Ort!

Gemeinderatswahlen in Marcy l’Étoile

Am 15.03.2020 haben in Frankreich Kommunalwahlen stattgefunden. Der Bürgermeister wird in Frankreich von den Gemeinderäten gewählt.
Der amtierende Bürgermeister Joel Piegay von Marcy l’Étoile hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt, ist aber derzeit aufgrund der Corona-Situation voraussichtlich noch bis Juni 2020 noch im Amt. Wegen geltenden Einschränkungen von Versammlungen konnte der neue Gemeinderat noch nicht zusammen kommen und den Bürgermeister wählen.
Die Liste von Loic Commun hat bei der Wahl 53,63 % der Stimmen erhalten, die Gegenkandidatin Mme. Doucet erhielt 46,37 %.

Der Partnerschaftsverein Weissach hat für die Verabschiedung und als Danksagung für Joel Piegay ein Geschenk vorbereitet, das bisher noch nicht übergeben werden konnte. Allerdings wurde ihm eine Karte zugesendet, auf der viele Weissacher und Flachter unterschrieben hatten. Hierüber hat sich Joel sehr gefreut. Er hat sich herzlich bedankt und wünscht allen alles Gute und vor allem Gesundheit. Sicherlich werden wir Joel bei den kommenden Partnerschaftswochenenden noch sehen, auch wenn er nicht mehr als Bürgermeister teilnimmt.

Hauptversammlung 2020

Die Jahreshauptversammlung 2020 fand am Donnerstag, 16.01.2020 um 19.30 Uhr im Rosa-Körner-Stift in Weissach statt

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Kassierers
  3. Bericht des Kassenprüfers
  4. Bericht des Vorstandes über Aktivitäten seit der letzten HV
  5. Entlastung Vorstandschaft
  6. Wahl Vorstand – Hermann Groß wurde ohne Gegenstimmen wieder gewählt
  7. Ausblick 2020/2021
  8. Verschiedenes

 

Nikolausmarkt 2019

Der Partnerschaftsverein Weissach e.V. hat am 07.12.2019 am Weissacher Nikolausmarkt teilgenommen. Wir haben weißen Glühwein, Erdbeerpunsch und Boeuf Bourguignon in einem Wöhr Tours Linienbus angeboten, in dem unsere Besucher auch eine Sitzgelegenheit vorfanden. Diese wurde vor allem in den Abendstunden gerne angenommen.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir an unser Mitglied Monika Wöhr aussprechen, die uns unseren „Stand“ kostenlos zur Verfügung gestellt hat, an die Gärtnerei Hörnlen, die bei uns wunderschöne weihnachtliche Deko ausgestellt hat, sowie an alle Helfer des Partnerschaftsvereins und die Besucher, die sich in unserer „Hütte“ wohl gefühlt haben.

Weinfest 2019

Beaujolais-Weinfest

„Le nouveau Beaujolais est arrivé“ ist ein Ereignis, das Weinkenner einmal jährlich feiern. Dieses auf der ganzen Welt bekannte Ritual wird weit über die Grenzen Frankreichs hinaus begangen. Traditionell gelangt der rote Wein am dritten Donnerstag des Novembers in den Handel. Bei uns in Weissach wird seit 2006 jährlich das Weinfest mit Beaujolais nouveau gefeiert.

Der Beaujolais Primeur ist ein Frühwein aus dem französischen Weinbaugebiet Beaujolais, das sich nördlich der Stadt Lyon befindet. Er gilt als der erste Wein, der noch im selben Jahr verkauft werden darf, in dem er hergestellt wurde. Unsere Partnergemeinde Marcy l’Etoile befindet sich ganz in der Nähe.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder verschiedene französische Spezialitäten angeboten, neben verschiedenen Weinen gab es einen leckeren Käseteller und Boeuf Bourguignon, einen französischen Gulascheintopf, was – wie gewohnt – bei den Besuchern sehr gut ankam.

In gemütlicher Atmosphäre im Herrenhaus neben der ev. Kirche in Weissach durften wir uns den ganzen Abend über viel Besuch freuen.

Herzlichen Dank für Ihren Bescuh!

 

Besuchen Sie unser nächstes Weinfest voraussichtlich am 20. November 2020 im Herrenhaus.

Nachruf Maurice Delorme

Maurice Delorme

Maurice Delorme

Nachruf

wir trauern mit unserer Partnergemeinde Marcy L’Etoile um Maurice Delorme, der am 5. August 2017 nach langer Krankheit verstarb.

Maurice Delorme war Mitbegründer der Partnerschaft und langjähriger stellvertretender Bürgermeister bis zum Jahr 2008. Er hat die Austausche regelmäßig begleitet. So lange es ihm möglich war, war er Gast bei uns in Weissach. In Marcy L’Etoile nahm er bis zuletzt im Jahr 2016 an jedem Austausch teil. Es war ihm sehr wichtig, diese partnerschaftlichen Kontakte und Freundschaften zu pflegen und zu unterstützen. Beeindruckend war, wie er sich immer engagierte.

Bouquet Partnerschaftsverein

Bouquet Partnerschaftsverein

Wir werden ihn als aufrichtigen und guten Freund in Erinnerung behalten.
Partnerschaftsverein
Weissach e. V.